MIDLAND SEALYHAM TERRIER CLUB

ALLGEMEINER ETHIKKODEX

 

Alle Mitglieder des Midland Sealyham Terrier Club verpflichten sich, seinen allgemeinen Ethikkodex einzuhalten.

 

Clubmitglieder:


1) Bringt alle von ihnen betreuten Hunde ordnungsgemäß unter, füttert, tränkt und trainiert sie und sorgt bei Bedarf für eine angemessene tierärztliche Betreuung.

 

2) erklärt sich vorbehaltlos damit einverstanden, dass jeder Tierarzt, der eine Operation an einem seiner Hunde durchführt, die die natürliche Konformation des Tieres verändert, oder der einen Kaiserschnitt an einer Hündin durchführt, solche Operationen dem Kennel Club melden kann.

 

3) Wird zustimmen, dass kein gesunder Welpe getötet wird. Welpen, die möglicherweise nicht dem Rassestandard entsprechen, sollten in geeigneten Häusern untergebracht werden.

 

4) Alle Aspekte des Tierschutzgesetzes einhalten.

 

5) Erzeugt weder Nachfrage noch Angebot für Welpen, die illegal angedockt wurden.

 

6) erklärt sich damit einverstanden, nicht von einem Hund oder einer Hündin zu züchten, die in irgendeiner Weise für den Hund oder die Rasse schädlich sein könnten.

 

7) Erlaubt keinem ihrer Hunde, sich auf freiem Fuß zu bewegen oder Nachbarn oder Personen, die offizielle Aufgaben erfüllen, zu belästigen.

 

8) Stellt sicher, dass ihre Hunde ordnungsgemäß gekennzeichnete Halsbänder tragen und an der Leine oder unter wirksamer Kontrolle gehalten werden, wenn sie nicht zu Hause sind.

 

9) Räumen auf, nachdem ihre Hunde an öffentlichen Orten oder überall dort ausgestellt wurden, wo ihre Hunde ausgestellt werden.

 

10) Verkauft nur Hunde, bei denen eine vernünftige Erwartung eines glücklichen und gesunden Lebens besteht, und hilft bei der Heimkehr eines Hundes, wenn sich die Anfangsbedingungen ändern.

 

11) Liefert schriftliche Angaben zu allen Ernährungsbedürfnissen und gibt Hinweise zum verantwortungsvollen Umgang mit Hunden, wenn diese in ein neues Zuhause gebracht werden.

 

12) stellt sicher, dass alle relevanten Kennel Club-Dokumente dem neuen Besitzer beim Verkauf oder der Übergabe eines Hundes zur Verfügung gestellt werden, und verpflichtet sich schriftlich, relevante Dokumente zum frühestmöglichen Zeitpunkt weiterzuleiten, sofern sie nicht sofort verfügbar sind.

 

13) Verkauft keinen Hund an gewerbliche Hundegroßhändler, Tierhändler oder erlaubt direkt oder indirekt, dass Hunde als Preis oder Spende bei einem Wettbewerb jeglicher Art vergeben werden. Verkauft keine Kennel Club-Registrierungszertifikate durch Verkauf oder Auktion als eigenständige Artikel (ohne Begleitung eines Hundes).

 

14) Wird die Merkmale der Rasse nicht wissentlich falsch darstellen, keine Hunde fälschlicherweise bewerben oder Personen in Bezug auf die Gesundheit oder Qualität eines Hundes irreführen.

 

15) Stellt sicher, dass alle Zuchttiere (Vererber und Mütter) vor der Zucht einer DNA-Prüfung auf Luxation der Primärlinsen unterzogen werden.

 

 

Ein Verstoß gegen diese Bestimmungen kann zum Ausschluss aus der Clubmitgliedschaft und / oder zu Disziplinarmaßnahmen des Kennel Clubs und / oder zur Meldung an die zuständigen Behörden führen.